GAMLEC – Spielend lernen!
(IN ARBEIT)

GAMLEC Spielbrett

Spielbrett

Sie können das Spielbrett herunterladen und alles ausdrucken, was Sie für das Spiel benötigen.

GAMLEC Spielkarten

Spielkarten

Hier geht es zu den Spielkarten. Sie können sie einfach herunterladen und ausdrucken.

GAMLEC Leitfaden, Spielregeln und -anleitung

Leitfaden

In diesem Bereich finden Sie alle Informationen und Anleitungen, die Sie zum Spielen brauchen: einen Leitfaden, Spielregeln und -anleitungenn.

GAMLEC Do-it-Yourself Galerie

Do-it-yourself Galerie

In der Do-it-Yourself Galerie können Sie Spielkartenvorlagen herunterladen, die Sie nach eigenen Bedürfnissen und Wünschen gestalten können.

GAMLEC Hintergrundwissen
GAMLEC Hintergrundwissen

Hintergrundwissen

Wenn Sie gerne mehr über spielerisches Lernen wissen möchten und Hintergrundinformationen über die entsprechenden Lernmethoden wünschen, finden Sie im Bereich Hintergrundwissen das das Dokument „Educational Framework“, den Bildungsrahmen auf Englisch und eine Kurzfassung davon auf Deutsch.

Spielbrett

Hier können Sie das Spielbrett in zwei verschiedenen Ausführungen herunterladen:
(1 Blatt 63 cm x 59,5 cm)
In voller Größe
(1 Blatt 63 cm x 59,5 cm)

Hier können Sie das Spielbrett in voller Größe für den Druck im Copy-Shop und für den professionellen Druck in den folgenden Sprachen herunterladen: Englisch (EN), Deutsch (DE), Italienisch (IT), Litauisch (LI) und Niederländisch (NL).

Selbstdruck oder Copy-Shop in voller Größe

Professioneller Druck in voller Größe

Für den professionellen Druck des GAMLEC-Spielbretts in voller Größe empfehlen wir Folgendes:
– Es sollte Papier mit einem Mindestgewicht von 300gr mit Mattlaminierung verwendet werden.-Für die Falzungen sollte ein halber Schnitte (vertikal) bis zur Mitte gemacht werden, damit das Spielbrett zusammengelegt werden kann.

(6 DIN A4 Seiten je 21 cm x 29,7 cm zum Zusammensetzen)
Selbstdruck mit Computer-Drucker
(6 DIN A4 Seiten je 21 cm x 29,7 cm zum Zusammensetzen)

Hier können Sie das Spielbrett in einer Ausführung herunterladen, die Sie leicht auf jedem beliebigen Computer-Druck ausdrucken können. Die einzelnen Seiten werden dann zusammengesetzt. Folgende Sprachen sind verfügbar:  Englisch (EN), Deutsch (DE), Italienisch (IT), Litauisch (LI) und Niederländisch (NL).

Spielkarten

Below you can find and download all the card decks categories:

Für das GAMLEC-Spiel gibt zwei verschiedene Spielkartenkategorien: Spielkarten, deren Inhalt darstellt, was die Lebensqualität von Bewohner*innen in Pflegeeinrichtungen verbessert, und Spielkarten, die sie verschlechtern.
 
Speziell für professionelle Pflegekräfte wurde eine dritte Kategorie hinzugefügt. Zum Spielen mit diesen speziellen Spielkarten brauchen die Spieler*innen bestimmte Kenntnisse und Erfahrungen, die in der Regel nur professionelle Pflegekräfte haben. Diese Spielkarten werden daher nur verwendet, wenn ausschließlich professionelle Pflegekräfte spielen.
 
Das GAMLEC-Spiel gibt es auch in einer Version, die von einem oder einer Game Coach moderiert wird. Für diese Version wurde zusätzlich zu den ersten beiden Kategorien für das einfache Spiel eine vierte Spielkartenkategorie speziell für das Spiel mit Coach hinzugefügt. Bei dieser Version spielen Teams gegeneinander. Der oder die Game Coach unterstützt die Teams und moderiert das Spiel.
 
Hier können Sie alle Spielkartenkategorien herunterladen:

Beispiel
Spielkarten mit Inhalt, der die Lebensqualität verbessert

Diese Karten beinhalten immer etwas, was die Lebensqualität der Bewohner*innen verbessert.
Sie informieren über:
– wünschenswertes Verhalten
– gute Praktiken
– Beispiele, wie bestehende Probleme (kreativ) gelöst wurden 
– kreative Ideen, wie die Lebensqualität der Bewohner*innen verbessert werden kann.

Beispiel
Spielkarten,  mit Inhalt der die Lebensqualität verschlechtert

Diese Karten beinhalten immer etwas, was die Lebensqualität der Bewohner*innen verschlechtert.
Sie informieren über:
– unerwünschtes oder unangemessenes Verhalten
– Regeln in Pflegeeinrichtungen, die der Lebensqualität der Bewohner*innen abträglich sind
– Beispiele und Geschichten, in denen der Lebensqualität von Pflegeheimbewohner*innen geschadet wird.

Beispiel
“Gute Fee”- Karten

Der Inhalt dieser Karten beschreibt oft weiche Kriterien und Faktoren, die aufgrund der begrenzten Ressourcen in den Pflegeeinrichtungen als „Luxus“ oder als „Wunschdenken“ empfunden werden könnten.

Beispiel
“Böse Fee”-Karten

Der Inhalt dieser Karten beschreibt unerwünschte Verhaltensweisen. Die “böse Fee” personifiziert metaphorisch all das, was in irgendeiner Form als böswillig, grob, respektlos oder sogar gewalttätig empfunden werden können.

Hier können Sie alle Karten der ersten beiden Kategogieren in den folgenden Sprachen herunterladen: in Englisch (EN), Deutsch (DE), Italienisch (IT), Litauisch (LI) und Niederländisch (NL)

Spielkarten für professionelle Pflegekräfte
Beispiel

Diese Kartenkategorie sollte nur für professionelle Pflegekräfte verwendet werden. Die Inhalte beruhen auf Fachwissen oder Berufserfahrung und entsprechen den im Kompendium aufgelisteten Qualitätskriterien.

Hier können Sie alle Karten dieser Kategorie in den folgenden Sprachen herunterladen: in Englisch (EN), Deutsch (DE), Italienisch (IT), Litauisch (LI) und Niederländisch (NL)

Spielkarten für das GAMLEC Spiel mit Game Coach
Beispiel

Bei dieser Version des Lernspiels steht die Teamarbeit im Mittelpunkt. Gefördert werden soll die Zusammenarbeit aller Spieler*innen, und zwar unabhängig von ihren Rollen: professionelle Pflegekräfte, Ehrenamtliche, Familienangehörige oder auch die Bewohner*innen selbst.

Hier können Sie alle Karten dieser Kategogie in den folgenden Sprachen herunterladen: in Englisch (EN), Deutsch (DE), Italienisch (IT), Litauisch (LI) und Niederländisch (NL)

Leitfaden, Spielregeln und -anleitungen

Hier finden Sie alles, was Sie brauchen, um das Spiel vorzubereiten: einen Leitfaden, die Spielregeln und Anleitungen für die beiden Versionen des GAMLEC-Spiels.

Leitfaden

Dies ist ein Leitfaden, in dem Sie nützliche Informationen zum Spielen finden.

Online Ansicht:
(in Arbeit)


Für den Druck:
(in Arbeit)

Spielregeln für das Spiel ohne Game Coach

Hier finden Sie die Spielregeln  für das Spiel ohne Game Coach.

Anleitungen für Game Coachs

Hier finden Sie ausführliche Moderationsanleitungen für jede einzelne Karte für das Spiel mit Game Coach.

Spielregeln für das Spiel mit Game Coach

Hier finden Sie die Spielregeln für das GAMLEC-Lernspiel mit Game Coach.

Do-it-Yourself Galerie

Hier finden Sie detailierte Anleitungen, wie Sie eigene, ganz auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnittene Spielkarten erstellen können

Hier finden Sie leere Spielkartenvorlagen, in die Sie Ihre eigenen Lerninhalte einfügen können


Theoretisches Hintergrundwissen

Hier finden Sie die Berichte aus den Partnerländern, das Europäische Kompendium zu Qualitätskriterien für die Lebensqualität von Pflegeheimbewohner*innen, die übergeordneten Bildungsziele, das Educational Framework, den Bildungsrahmen auf Englisch und die Kurzfassung auf Deutsch.

Übergeordnetes Bildungsziel und Lernziele

Übergeordnete Bildungs- und Lernziele

Das übergeordnete Bildungsziel ist die kontinuierliche Verbesserung der Lebensqualität von Bewohner*innen von Pflegeeinrichtungen. Das Ziel soll durch ständiges Lernen auf mehreren Ebenen erreicht werden.

Die Lernziele des Brettspiels gehen über die Kenntnis der Qualitätskriterien und Indikatoren der drei Kategorien des Kompendiums hinaus: Autonomie, Menschenwürde und soziale Teilhabe. Die Lernziele umfassen eine Vielzahl von Aspekten und Details des übergeordneten Bildungsziels.

Hier finden Sie das Dokument das die übergeordneten Bildungsziele sowie die Lernziele des GAMLEC-Lernbrettspiels in englischer Sprache (EN) erläutert:

Bildungsrahmen

Der Bildungsrahmen ist das pädagogische Fundament, auf das die Gestaltung des Lernspiels aufbaut.  Er verwandelt eine Vision in einen konkreten Umsetzungsplan.

Im Bildungsrahmen für das Lernbrettspiel werden verschiedene Ansätze aus der Theorie und Praxis des Game-Based Learning (GBL) berücksichtigt.


Kurzfassung des Bildungsrahmens

Sie können hier eine Kurzfassung des Bildungsrahmens auf Englisch (EN), Deutsch (DE), Italienisch (IT), Litauisch (LI) und Niederländisch (NL) herunterladen:

Europäisches Kompendium zu Qualitätskriterien für die Lebensqualität von Pflegeheimbewohner*innen

Das GAMLEC-Kompendium spiegelt den Stand der Theorie und Praxis für die Lebensqualität der Bewohner*innen von Pflegeheimen wider.

Die Eckpfeiler sind:
Autonomie: Förderung der Selbstständigkeit der Bewohner*innen im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe,
– Teilhabe: Zugang zu Flächen und Einrichtungen und Aktivitäten in und außerhalb der Pflegeeinrichtung, und
– Menschenwürde: Würde bis in die letzte Lebensphase.

Hier finden Sie das Kompendium in den folgenden Sprachen: Englisch (EN), Deutsch (DE), Italienisch (IT), Litauisch (LI) und Niederländisch (NL)

Vier Berichte aus den Partnerländern

Das Kompendium wurde auf der Grundlage von Forschungsarbeiten, den nationalen Berichten aus den vier Partnerländern entwickelt: Deutschland, Italien, Litauen und die Niederlande. Die nationalen Berichte sind in englischer Sprache verfügbar.